Jack Reacher

Jack Reacher © 2013 Paramount Pictures

Auf den Straßen einer Kleinstadt in Indiana werden bei einem grausamen Massaker fünf Menschen kaltblütig erschossen. Alle Indizien sprechen zweifelsfrei gegen den ehemaligen Armee-Scharfschützen James Barr, doch während des Verhörs bringt dieser nur drei Worte über die Lippen: „Holt Jack Reacher!“

Der Trailer zu JACK REACHER

Jack Reacher ist ein genialer Ex-Ermittler des Militärs und ein zynischer, unberechenbarer Einzelgänger. Er erscheint nur auf der Bildfläche, wenn er gefunden werden will, und macht im Namen der Gerechtigkeit gnadenlos Jagd auf jene, die unter dem Deckmantel des Gesetzes Menschen töten. So wie im Fall des Verdächtigen James Barr. Dieser hatte während des Golfkriegs vier Menschen ermordet und war lediglich aus politischen Gründen nicht verurteilt worden. Damals hatte Reacher geschworen, ihn dorthin zu bringen, wo er hingehört — hinter Gitter. Doch warum sieht Barr nach der jüngsten Schießerei in seinem erbitterten Erzfeind seine einzige Chance?

Was zunächst nach einem Routinefall aussieht, entwickelt sich schon bald zu einem perfiden Komplott, in dem Reacher und vor allem der raubeinige ehemalige sowjetische Gefangene „The Zec“ eine tragende Rolle zu spielen scheinen. Reacher sieht sich plötzlich mit einem einflussreichen und skrupellosen Feind konfrontiert. Gemeinsam mit der Anwältin Helen Rodin und dem Kriegsveteranen Cash begibt sich Reacher auf eine nervenzerreißende Verfolgung des Bösen. Ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...

Tom Cruise ist JACK REACHER

In den über drei Jahrzehnten seiner Karriere kann TOM CRUISE als Schauspieler, Produzent und Philanthrop außerordentliche Erfolge vorweisen. Dreimal war er für den Oscar® nominiert, dreimal gewann er den Golden Globe. Seine Filme haben über acht Milliarden Dollar umgesetzt — eine beispiellose Leistung. 17 von Cruises Filmen haben mehr als 100 Mio. Dollar allein in den USA eingespielt; und 18 haben weltweit über 200 Mio. Dollar eingebracht.

Seit er 1981 mit den Filmen ENDLESS LOVE („Endlose Liebe“, 1981) und TAPS („Die Kadetten von Bunker Hill“, 1981) zum ersten Mal auf der Kinoleinwand vertreten war, hat sich Cruises Bandbreite durch die unterschiedlichsten Filme und Rollen ständig erweitert. Er ist in 34 Filmen aufgetreten, hat 17 Filme produziert und arbeitete mit bedeutenden Filmregisseuren zusammen, darunter Harold Becker, Francis Ford Coppola, Paul Brickman, Ridley Scott, Tony Scott, Martin Scorsese, Barry Levinson, Oliver Stone, Ron Howard, Rob Reiner, Sydney Pollack, Neil Jordan, Brian De Palma, Cameron Crowe, Stanley Kubrick, Paul Thomas Anderson, John

Woo, Steven Spielberg, Michael Mann, J.J. Abrams, Robert Redford, Ben Stiller, Bryan Singer, James Mangold, Brad Bird, Adam Shankman, Christopher McQuarrie und Joe Kosinski.

MISSION: IMPOSSIBLE — GHOST PROTOCOL („Mission: Impossible — Phantom Protokoll“, 2011) kam mit positiven Rezensionen im Dezember 2011 in die Kinos, spielte beinahe 700 Mio. Dollar weltweit ein und wurde zum erfolgreichsten Film in Tom Cruises Karriere. Die Kinoserie hat weltweit über zwei Milliarden Dollar eingespielt, seit Cruise die Produktion der Filme bei Paramount übernahm und erstmals die Hauptrolle des legendären Spions Ethan Hunt spielte. Cruise produzierte den vierten Film mit J.J. Abrams, Brad Bird war der Regisseur. Zuletzt sah man Tom Cruise in der Rolle des Rockmusikers Stacee Jaxx in ROCK OF AGES („Rock of Ages“, 2012). Sein aktuelles Projekt ist Christopher McQuarries Suspense-Thriller JACK REACHER, das auf Lee Childs Roman „One Shot“ (dt. Titel: „Sniper“) basiert, neunter Teil seiner sensationell erfolgreichen Buchreihe über einen ehemaligen Militärpolizisten, der sich durch die Lande treiben lässt. Aktuell abgedreht hat Cruise Joseph Kosinskis OBLIVION (2013), der im April 2013 in die Kinos kommen soll. Gegenwärtig dreht er den Science-Fiction-Thriller ALL YOU NEED IS KILL (2013) unter der Regie von Doug Liman.

2010 war Cruise neben Cameron Diaz in der romantischen Actionkomödie KNIGHT AND DAY („Knight and Day“, 2010) zu sehen. 2008 spielte Cruise den Oberst Claus von Stauffenberg in dem von der Kritik gefeierten Welthit VALKYRIE („Operation Walküre — Das Stauffenberg-Attentat“, 2008), dem historischen Thriller über das Attentat auf Adolf Hitler während des Zweiten Weltkriegs. Der von Bryan Singer inszenierte Film setzte international 200 Millionen Dollar um und steht damit auf Platz fünf der erfolgreichsten Filme über den Zweiten Weltkrieg. Cruise trat auch in Ben Stillers äußerst erfolgreicher Komödie TROPIC THUNDER („Tropic Thunder“, 2008) als hiphoppender, fluchender Hollywood-Filmmogul Les Grossman auf. Mit dieser von ihm selbst geschaffenen Figur verbuchte Cruise ausgezeichnete Kritiken und seine siebte Golden-Globe-Nominierung.

Oscar®-Nominierungen in der Darstellerkategorie erhielt Cruise mit BORN ON THE FOURTH OF JULY („Geboren am 4. Juli“, 1989) und JERRY MAGUIRE („Jerry Maguire — Spiel des Lebens“, 1996), in der Nebendarstellerkategorie mit MAGNOLIA („Magnolia“, 1999). Als Darsteller gewann er zwei Golden Globes mit BORN ON THE FOURTH OF JULY und JERRY MAGUIRE, sowie einen weiteren Golden Globe als Nebendarsteller mit MAGNOLIA. Hinzu kommen Golden-Globe-Nominierungen für seine Rollen in RISKY BUSINESS („Lockere Geschäfte“, 1983), A FEW GOOD MEN („Eine Frage der Ehre“, 1992), THE LAST SAMURAI („Last Samurai“, 2003) und TROPIC THUNDER. Nominierungen und Darstellerpreise erhielt Cruise außerdem von der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA), der Screen Actors Guild (USGewerkschaft der Film- und TV-Schauspieler), den Filmkritikern in Chicago und vom National Board of Review (branchenunabhängige Institution zur Förderung der Filmkunst).

Erinnerungswürdige Rollen spielte er auch in COLLATERAL („Collateral“, 2004), MINORITY REPORT („Minority Report“, 2002), INTERVIEW WITH THE VAMPIRE („Interview mit einem Vampir — Aus der Chronik der Vampire“, 1994), THE FIRM („Die Firma“, 1993), RAIN MAN („Rain Man“, 1988), THE COLOR OF MONEY („Die Farbe des Geldes“, 1986) und TOP GUN („Top Gun — Sie fürchten weder Tod noch Teufel“, 1986).

Zu Cruises Ehrungen zählen an der Harvard University der Hasty Pudding Man of the Year Award, der John Huston Award der Stiftung Artists Rights Foundation sowie der Preis der American Cinematheque für außergewöhnliche Filmleistungen. Während er sich immer wieder neue künstlerische Herausforderungen sucht, hat Cruise seinen professionellen Erfolg als Sprungbrett für positive Veränderungen genutzt: Als Befürworter, Aktivist und Philanthrop engagiert er sich auf internationaler Ebene in den Bereichen Bildung und Gesundheit. Die Organisation Mentor-LA würdigte seine Arbeit für die Kinder von Los Angeles und in aller Welt. Im Mai 2011 wurde er mit dem Simon Wiesenthal Humanitarian Award ausgezeichnet. Im vergangenen Sommer hat er den Entertainment Icon Award für Humanitarismus des Friars Club erhalten. Er ist die vierte Persönlichkeit, die nach Douglas Fairbanks, Cary Grant und Frank Sinatra diesen Preis erhalten hat.

Szene Fotos und Trailer

Details zu Jack Reacher

Titel:Jack Reacher
Jack Reacher (USA 2012)
FSK:16
Verleih:Paramount
Genre:Krimi
Regie:Christopher McQuarrie
Darsteller:Tom Cruise, Rosamund Pike, Robert Duvall
Spielzeit:130 Minuten
Filmstart:3. Januar 2013
Diese Filme könnten Dich auch interessieren:
Die am besten bewerteten Filme aus dem gleichen Genre wie "Jack Reacher".
 
(Krimi, mit Susanne Lothar, Bernhard Schütz)
 
(Krimi, mit Inanç Konukçu, Fatih Artman, Erdal Besikçioglu)
 
(Krimi, mit Erdal Besikçioglu, Fatih Artman, Inanç Konukçu)
 
(Krimi, mit Magnus Börjeson, Sanna Persson Halapi, Bengt Nilsson)
 
(Krimi, mit Danny Dyer, David O'Hara, Simon Phillips)

Kommentare und Bewertungen zu Jack Reacher

1
sakeiii
Rating: 1 / 5
wrote on 04.01.2013 16:16
momouu toop;D
2
Janina Hey Kinofreak aus Wuppertal
Rating: 4 / 5
wrote on 09.01.2013 20:47
Super Film , auch mitunter sehr lustig , kann man sich angucken :-D.
3
Ralf
Rating: 4 / 5
wrote on 11.01.2013 15:08
Ein richtig guter Actionfilm!
4
Katja Moviefreak aus wuppertal
Rating: 4 / 5
wrote on 29.01.2013 22:10
Super film..ich liebe tom cruise:-)
Post your comment:
Name:
please don't fill:
please don't change:
Comment:
Rating:
of 5