Parker

Parker © 2013 Constantin Film

Auf das riesige Volksfest in Columbus, Ohio, bahnt sich ein Überfall auf die Zentralkasse an, begangen von Männern, die so unauffällig wie professionell vorgehen. Einer davon ist Parker (Jason Statham) — ein Einzelgänger, seit Jahren schon im Geschäft, fast immer erfolgreich. Er hat eine Freundin, Claire (Emma Booth), ein seriöses Mädchen aus unseriöser Familie, die das Milieu durch ihren Vater Bob Hurley (Nick Nolte) von klein auf kennt. Ihr Vater war es auch, der Parker diesen Job vermittelt hat, zusammen mit vier Partnern, die er nicht kennt. Vier Fremde mit im Geschäft, das macht Parker nervös. Zu recht, wie man sehen wird.

Der PARKER Trailer

Als Priester verkleidet, verschafft sich Parker zusammen mit den neuen Kollegen Zugang zu dem Tresor mit den Tageseinnahmen des Volksfestes und sie können mit einer Million Dollar Beute verschwinden. Hardwicke (Micah A. Hauptman), der unerfahrene und unbeherrschte Neuzugang im Team, soll zur Ablenkung Feuer legen. Allerdings hält er sich nicht an Parkers Anweisung und das Feuer greift auf eine Tanzfläche über. Daraufhin gibt es Panik und einen Toten — Kollateralschäden, die Parker gern vermieden hätte.

Als Parker sich im Fluchtauto weigert, die soeben erbeutete Million in einen neuen Überfall zu investieren, kommt es zum Streit. Die Männer schlagen Parker nieder und ihr Anführer, der glatzköpfige Melander (Michael Chiklis), zwingt Hardwicke, Parker am Straßenrand zu erschießen. Parker überlebt und wird gefunden: Ein vorbeifahrender Farmer macht sich die Mühe, ihn mit seinem klapprigen Truck ins Krankenhaus zu bringen.

Nach zwei Tagen Bewusstlosigkeit flieht Parker aus der Klinik, stiehlt einen Notarztwagen und versteckt sich für einige Tage im Wald, um seine Schmerzen und Verletzungen halbwegs in den Griff zu bekommen. Dann informiert er Claire und ihren Vater über die aktuelle Lage. Vater Hurley hängt sich ans Telefon und erfährt, dass die Täter einen Auftraggeber namens Danziger (Kip Gilman) in Chicago haben. Er warnt Parker, sich mit diesem mächtigen Mann anzulegen. Aber Parker, ein Mann mit Prinzipien, schwört Rache. Er macht sich auf den Weg nach Palm Beach, wo der nächste Coup seiner Ex-Partner stattfinden wird, während Danzinger ihm bereits einen Killer (Daniel Bernhardt) hinterher schickt.

In Palm Beach braucht Parker Hilfe: Er muss die Gangster finden, er muss herauskriegen, was sie vorhaben und er muss ihren Coup detailliert verfolgen. Um zunächst ihr Versteck zu entdecken, engagiert Parker, der sich als reicher Texaner ausgibt, die Immobilienmaklerin Leslie (Jennifer Lopez). Leslie hat sich Parker als Kunden geschnappt, obwohl ihre Kollegin eigentlich den Termin mit ihm hatte. Aber sie ist der Meinung, dass ein paar Tricks im Geschäft noch nie geschadet haben. Leslie ist sexy und smart, darüber hinaus aber geschieden, pleite und insgesamt vom Leben ziemlich enttäuscht. Auch ihr Zuhause lässt zu wünschen übrig: Sie wohnt bei ihrer Mutter (Patti LuPone) und deren Hund Pipsy, beides extreme Nervensägen.

Auf einer der Stadtführungen entdeckt Parker das Haus, in dem Melanders Jungs sich niedergelassen haben — und Leslie entdeckt, dass ihr Kunde mit dem Cowboyhut weniger seriös ist, als er tut. Neugierig stellt sie auf eigene Faust ein paar Nachforschungen an und findet heraus, dass dieser Kunde etwas plant, was wahrscheinlich illegal aber bestimmt lukrativ ist. Leslie will sich diese einmalige Chance, an der Seite eines attraktiven Mannes ihren ewigen Geldnöten, den langweiligen Verehrern und dem tristen Einerlei ihres Lebens endlich zu entkommen, auf keinen Fall entgehen lassen. Sie setzt alles auf eine Karte und bringt Parker dazu, sie als Komplizin zu engagieren. Leslie kommt, sobald er ihr das Stichwort „Juwelen“ nennt, sehr schnell dahinter, was die Gangster vorhaben und Parker kann seine Pläne schmieden — bis er in seinem Hotelzimmer von Danzingers Killer mit einem Jagdmesser begrüßt wird. Nach einem mittleren Blutbad schafft es Parker, den Mann aus dem zwölften Stock zu werfen, er selbst kann sich nur mit schweren Verletzungen davonmachen. Es scheint, dass die Lage außer Kontrolle gerät: Am Abend soll Parkers Rachefeldzug gegen Melanders Truppe beginnen. Aber Parker hat vier gebrochene Rippen und mehrere Messerstiche. Er kann kaum laufen. Kann es sein, dass er sich in diesem Fall überschätzt?

Szene Fotos und Trailer

Details zu Parker

Titel:Parker
Parker (USA 2012)
FSK:16
Verleih:Constantin
Genre:Thriller
Regie:Taylor Hackford
Darsteller:Jason Statham, Jennifer Lopez, Clifton Collins jr.
Spielzeit:118 Minuten
Filmstart:7. Februar 2013
Diese Filme könnten Dich auch interessieren:
Die am besten bewerteten Filme aus dem gleichen Genre wie "Parker".
 
(Thriller, mit Christian Berkel, Jule Ronstedt, Bibiana Beglau)
 
(Thriller)
 
(Horrorthriller, mit Cassandra Forêt, Marie Bos, Harry Cleven)
 
(Actionthriller, mit Ethan Hawke, Selena Gomez, Jon Voight)
 
(Horrorthriller, mit Afshin Akhavan, Audibert Karlstedt, Suzanne Audibert)

Kommentare und Bewertungen zu Parker

1
Philly
Rating: 1 / 5
wrote on 06.02.2013 11:49
Leute, mal ehrlich. Ist ja schön, wenn ihr die neuen Filme vorstellt (bin grad das erste Mal via yigg hier reingeschneit) - aber wie sinnvoll ist es, 34 vom Film hier schon zu erzählen?
2
REDAKTION KINOFANS.COM
Rating: 5 / 5
wrote on 06.02.2013 12:45
Hi Philly,

Danke für deine Anregung. Das nehmen wir gern auf und verbessern es.

Liebe Grüße
3
Janina Hey Kinofreak aus Wuppertal
Rating: 4 / 5
wrote on 14.02.2013 22:54
Guter Film . Kann man gut angucken , ein bischen mehr Action hat mir gefehlt ,
sonst echt okay ;)
Post your comment:
Name:
please don't fill:
please don't change:
Comment:
Rating:
of 5