Batman vs. Superman: Dawn of Justice 3D | Film-Info

BVS-FP-0237-HR

Im Man-of-Steel-Sequel „Batman v Superman: Dawn of Justice“ von Zack Snyder kehrt Henry Cavill ein zweites Mal als Superman auf die große Leinwand zurück und trifft dabei auf den neuen Warner-Batman Ben Affleck.

batman v superman header

Batman vs. Superman vor der Gründung der Justice League

Bevor die Justice League gegründet werden kann, gehen sich Batman (Ben Affleck) und Superman (Henry Cavill) erst einmal mächtig an die Gurgel. Grund dafür scheint unter anderem die Zerstörung des Wayne Buildings in Metropolis während „Man of Steel“ zu sein. Aber auch die umtriebige Geschäftsmann und passionierte Mattenträger Lex Luthor (Jesse Eisenberg) hat seine Finger im Spiel. Zumindest die Trailer machen es deutlich: wäre da nicht Wonder Woman (Gal Gadot), es würde verdammt finster um die Welt aussehen.

Noch bevor das von Christopher Nolan („The Dark Knight“) produzierte und von Zack Snyder („Watchmen — Die Wächter“) inszenierte Superman-Reboot „Man of Steel“ überhaupt im Kino angelaufen ist, verkündete das beaufsichtigende Studio Warner Bros., dass Henry Cavill („Krieg der Götter 3D“) ein zweites Mal als Superman die Welt beschützen wird. Auch Zack Snyder führte bei „Batman v Superman: Dawn of Justice“ erneut Regie. David S. Goyer, der für das Drehbuch des ersten Parts verantwortlich war, teilte sich die Schreib-Credits mit Chris Terrio („Argo“). Unsere ausführliche Filmktik zu Batman v Superman gibt es hier.

Die Darsteller aus „Batman v Superman: Dawn of Justice“

In „Batman v Superman: Dawn of Justice“ trifft Man of Steel auf Batman. Da Christian Bale nach der Batman-Trilogie von Christopher Nolan nicht mehr den Fledermaus-Mann spielen wollte, spekulierte die Filmwelt über Monate, wer der neue Schauspieler in der Rolle von Bruce Wayne werden würde. Josh Brolin galt als Top-Favorit auf die Rolle des dunklen Ritters in „Batman v Superman“, aber auch Joe Manganiello, Publikumsliebling Ryan Gosling, Richard Armitage, Matthew Goode und Orlando Bloom wurden als mögliche Kandidaten genannt. Schließlich verkündete Warner, dass Oscarpreisträger Ben Affleck die Rolle des Caped Crusader übernehmen wird. In der Filmwelt wurde diese Entscheidung gespalten aufgenommen. Während sich viele auf die Neuausrichtung freuten, war anderen der vorherige Ausflug von Ben Affleck ins Superheldengenre noch schmerzhaft bewusst: Als Daredevil war er für einen veritablen Flop verantwortlich.

Was die weiblichen Rollen angeht, sind Amy Adams als Reporterin Lois Lane und Diane Lane als Clarks Mutter wieder mit von der Partie. Als Superheldinnen-Neuzugang auf der Kinoleinwand erhält Gal Gadot einen Auftritt als Wonder Woman. Zusätzlich dazu soll sie die Rolle der Superheldin in „The Justice League Part One“ — dem Avengers-Pendant von DC — übernehmen und sogar einen eigenen Film mit dem derzeitigen Titel „Wonder Woman“ bekommen.

DE_Hauptplakat_BVSDJ

Szene Fotos und Trailer

Details zu Batman v Superman: Dawn of Justice 3D

Titel:Batman v Superman: Dawn of Justice 3D
Batman v Superman: Dawn of Justice (USA 2016)
FSK:12
Verleih:Warner Bros.
Genre:Action
Regie:Zack Snyder
Darsteller:Henry Cavill, Ben Affleck, Amy Adams
Spielzeit:150 Minuten
Filmstart:24. März 2016
Diese Filme könnten Dich auch interessieren:
Die am besten bewerteten Filme aus dem gleichen Genre wie "Batman v Superman: Dawn of Justice 3D".
 
(Action, mit Alex Veadov, Nestor Serrano, Roselyn Sanchez)
 
(Action, mit Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas)
 
(Action, mit Amy Adams, Ben Affleck, Henry Cavill)
 
(Action, mit Liam Neeson, Alexander Skarsgård, Taylor Kitsch)
 
(Action)

Kommentare und Bewertungen zu Batman v Superman: Dawn of Justice 3D

Comments:
There is yet no comment about this entry.
Post your comment:
Name:
please don't fill:
please don't change:
Comment:
Rating:
of 5