Cats (OV)

Jedes Jahr findet auf einer Londoner Müllkippe ein großes Katzenfest statt. Die Jellicle-Katzen treffen sich, um eine von ihnen zur Wiedergeburt auszuwählen. Grizabella war einst der Star der Gruppe, doch sie wurde verstoßen. Viele Miezen sind gemütlich und faul geworden - nur Macavity ist nicht untätig. Der Bösewicht verschleppt die Anführerin. Alle Katzen müssen nun zusammenhalten, um Macavity zu bekämpfen und ihre Chefin zu befreien.

Details zu Cats (OV)

Titel:Cats (OV)
Cats (USA 2019)
FSK:o.A.
Verleih:Universal Pictures Germany
Genre:Animation
Regie:Tom Hooper
Darsteller:Jason Derulo, Judi Dench, James Corden
Spielzeit:110 Minuten
Filmstart:25. Dezember 2019
Diese Filme könnten Dich auch interessieren:
Die am besten bewerteten Filme aus dem gleichen Genre wie "Cats (OV)".
 
(Animation)
 
(Animation)
 
(Animation, mit Mandy Capristo, Gabrielle Pietermann, Stefanie Heinzmann)
 
(Animation, mit Otto Waalkes, Xara Eich, Alexander Doering)
 
(Animation)

Kommentare und Bewertungen zu Cats (OV)

1
Sundra Day
Rating: 5 / 5
wrote on 02.01.2020 17:31
Einer der außergewöhnlichsten Filme, die
ich je gesehen habe. Zu der mitreißenden
Originalmusik des Bühnenstücks tanzen und
singen katzenähnliche Menschen durch die
Straßen und Häuser von London, die oft an
übergroße Nachbauten erinnern. Mit einem
Look, der an Menschen in lebensechten
Katzenkostümen orientiert ist, lässt der Film
die Möglichkeit für künstlerischen Anspruch
an Tanz und Schauspiel der Darstellenden.
Das bereichert den Film ungemein, wenn
man von der Erwartung sonstiger
Musicalverfilmungen ausgeht. Zudem
entführt es in eine virtuelle Traumwelt,
indem es die Realität der Katzen und der
Menschen vermischt und dadurch umso
deutlicher kontrapunktiert.
Hingegen fallen ein paar Szenen als negativ
auf, in denen der krampfhafte und etwas
gekünstelte Versuch, witzig zu sein, die
Zusehenden aus der Traumatmosphäre
herausholt, indem Beispielsweise ein Lied
angehalten und von vorn begonnen wird.
Das sind jedoch nur kleine Störungen, die
vor dem gewaltigen Gesamtbild des
Kunstwerks eine untergeordnete Rolle
spielen.
Wenn es einem also möglich ist, sich auf die
kreierte Realität einzulassen, statt sich
daran zu stören, kann man viele Parallelen
zur Menschheit ziehen und sich an vielen
kleinen Nuancen und Besonderheiten
erfreuen.
Unbedingt ansehen!
Post your comment:
Name:
please don't fill:
please don't change:
Comment:
Rating:
of 5