John Carter - Zwischen zwei Welten 3D

John Carter - Zwischen zwei Welten © 2012 Walt Disney Studios

John Carter (TAYLOR KITSCH) glaubt, alles schon erlebt, alles schon gesehen zu haben.´Doch dann gerät der ehemalige Offizier, der nicht mehr kämpfen will, in einen Konflikt, der alle Vorstellungskraft sprengt. Auf unerklärliche Weise findet er sich auf einem geheimnisvollen Planeten wieder, den die Bewohner Barsoom nennen. Exotische Geschöpfe bevölkern diese Welt, aber auch fremdartige Stämme und Kulturen, die sich bekriegen und damit ihren eigenen Untergang heraufbeschwören. Auf seiner abenteuerlichen Odyssee durch eine fremde Welt, die am Abgrund steht, begegnet John Carter dem charismatischen Anführer Tars Tarkas (WILLEM DAFOE) und verliebt sich in die bezaubernde, selbstbewusste Prinzessin Dejah Thoris (LYNN COLLINS). Von unbekannten Gefahren bedroht und überwältigt von unglaublichen Eindrücken, entdeckt Carter wieder, was er verloren zu haben glaubte: seine Menschlichkeit. Schließlich erkennt er, dass die Zukunft des Planeten und das Überleben seiner Bewohner in seinen Händen liegen …


Andrew Stanton (Oscar®-Preisträger für WALL-E und FINDET NEMO) und sein Team erzählen mit überwältigenden Bildern, Humor und Einfallsreichtum das Abenteuer eines Mannes, der in einer anderen Welt seine Bestimmung findet. Die Figur des John Carter, erschaffen von „Tarzan“-Schöpfer Edgar Rice Burroughs, hat bereits viele Filmemacher inspiriert, nicht zuletzt George Lucas zu KRIEG DER STERNE und James Cameron zu AVATAR — AUFBRUCH NACH PANDORA. Jetzt endlich kann man Burroughs’ fantastische Welt, Vorbild für alle späteren Weltraumhelden-Geschichten, im Kino bestaunen! In den Hauptrollen glänzen Taylor Kitsch und Lynn Collins, beide Entdeckungen aus X-MEN ORIGINS: WOLVERINE, unterstützt von prominenten Charakterdarstellern wie Samantha Morton (MINORITY REPORT), Mark Strong (SHERLOCK HOLMES), Ciarán Hinds (HARRY POTTER UND DIE HEILIGTÜMER DES TODES — TEIL 2) und Willem Dafoe (SPIDER-MAN).


JOHN CARTER — ZWISCHEN ZWEI WELTEN spielt auf dem wilden und geheimnisvollen Planeten Barsoom, der von fremdartigen Völkern und Stämmen besiedelt ist. Dazu gehören die nach der Farbe ihrer Tätowierungen benannten „Roten Menschen“, die miteinander Krieg führenden Bewohner von Helium und Zodanga, das grünhäutige, in primitiven Stammesgemeinschaften lebende Volk der Tharks und schließlich auch die Therns, allmächtige und manipulative Geschöpfe.

Einst war Barsoom eine blühende zivilisierte Welt voller Leben. Jetzt ist es ein sterbender Planet, verwüstet von den Konflikten und Kriegen, die hier seit Zehntausenden von Jahren wüten. Unter der Führung von Sab Than kämpfen die Zodangans gegen das Volk von Helium, während Dejah Thoris, die Prinzessin von Helium, verzweifelt nach einer Lösung sucht, den Krieg zu beenden und damit ihren geliebten Planeten vor dem Untergang zu bewahren.

Als John Carter, ein Veteran des Amerikanischen Bürgerkriegs, der des Kämpfens müde ist, unerwartet und auf unbegreifliche Weise von einer entlegenen Höhle in Arizona auf den Roten Planeten transportiert wird, verändert sich das Kräfteverhältnis auf Barsoom. Seine offensichtlichen „Superkräfte“ verblüffen die sich bekriegenden Völker und machen John Carter für jede Partei, die ihn gefangen nehmen kann, zu einer mächtigen Waffe.

Die Tharks sind die Ersten, die ihn bemerken und nach seiner Gefangennahme versklaven. Doch Carter gelingt es, sich den Respekt ihres Anführers Tars Tarkas zu verdienen. Dieser riskiert alles, um ihm zur Flucht vor seinen furchterregenden Kriegern zu verhelfen, damit Carter einen Weg zurück auf die Erde finden kann. So begibt sich Carter mit Dejah Thoris und Sola, einer Thark-Frau, die sich um ihn kümmern soll, auf eine gefährliche Reise zu den heiligen Pforten des Flusses Iss. Von diesem geweihten Ort aus hofft er, zur Erde zurückkehren zu können.

Geleitet von den uralten Legenden Barsooms und seinen eigenen Instinkten, erreicht Carter die Pforten. Was er aber dort entdeckt, übertrifft alles, was er und Dejah je erwartet hatten. In der Zwischenzeit hat Sab Than Tardos Mors, Dejahs Vater und König von Helium, davon überzeugt, aus politischen Gründen in eine Zweckehe zwischen ihm und Dejah einzuwilligen. Damit sollen die verfeindeten Völker versöhnt und vereint und somit der Bürgerkrieg beendet werden. Der König ahnt nicht, dass Sab Than von Matai Shang, dem allmächtigen Anführer der Therns, manipuliert und kontrolliert wird. Das Ziel der Therns ist es nicht, den Planeten zu befrieden, sondern das Volk von Helium zu unterwerfen, um endlich die absolute Macht über Barsoom zu erlangen.

Als John Carter diesen heimtückischen Plan aufdeckt, begibt er sich auf eine heldenhafte Mission. Mit Hilfe seines Verbündeten Tars Tarkas stellt er eine gewaltige Armee auf und bricht nach Helium auf, um die Hochzeit im letzten Moment noch zu verhindern. Jetzt liegen das Überleben der Prinzessin und die Zukunft des Planeten in den Händen eines einzigen außergewöhnlichen Mannes — John Carter.

Szene Fotos und Trailer


Details zu John Carter - Zwischen zwei Welten 3D

Titel:John Carter - Zwischen zwei Welten 3D
John Carter (USA 2012)
FSK:12
Verleih:Disney
Genre:Science Fiction
Regie:Andrew Stanton
Darsteller:Samantha Morton, Lynn Collins, Taylor Kitsch
Spielzeit:132 Minuten
Filmstart:8. März 2012
Diese Filme könnten Dich auch interessieren:
Die am besten bewerteten Filme aus dem gleichen Genre wie "John Carter - Zwischen zwei Welten 3D".
 
(Science Fiction, mit Jeff Bridges, Olivia Wilde, Garrett Hedlund)
 
(Science Fiction, mit Michael Fassbender, Guy Pearce, Katherine Waterston)
 
(Science Fiction, mit Jennifer Lawrence, Chris Pratt, Michael Sheen)
 
(Science Fiction, mit Kevin James, Michelle Monaghan, Adam Sandler)
 
(Science Fiction, mit Ewan McGregor, Natalie Portman, Liam Neeson)

Kommentare und Bewertungen zu John Carter - Zwischen zwei Welten 3D

Kommentare:
Sei der Erste, der diesen Film bewertet oder kommentiert!
Geben Sie Ihren Kommentar ab:
Name:
bitte leer lassen:
bitte nicht verändern:
Kommentar:
Bewertung:
von 5