Ü 50: Ein Festtag

Das passiert in "Ü 50: Ein Festtag"

Zur Feier des Muttertages im Jahr 1924 bekommt das Dienstmädchen Jane frei. Sie macht sich auf den Weg zu ihrem Geliebten Paul, der jedoch plant, bald zu heiraten. Das Treffen soll ihre letzte Verabredung werden und Jane darf das erste Mal zu ihm nach Hause kommen. Während Paul sich später auf den Weg zu seiner Verlobungsfeier macht, streift Jane allein und nackt durch das große Haus, nicht ahnend was dies für Folgen haben wird.

© Bilder: 2021 © - Tobis Film

Details zu

Kommentare
Comments:
There is yet no comment about this entry.
Post your comment:
Name:
please don't fill:
please don't change:
Comment:
Rating:
of 5