Wege des Lebens – The Roads Not Taken (Kinofilm 2020)

  

The Roads Not Taken ist ein britisch-US-amerikanisches Filmdrama, bei welchem Sally Potter („In stürmischen Zeiten“, „Orlando“, „Ginger & Rosa“) sowohl die Regie geführt als auch das Drehbuch beigesteuert hat. In dem Film sind unter anderen Javier Bardem, Elle Fanning, Branka Katic, Milena Tscharntke, Laura Linney als auch Salma Hayek zu sehen.

002

Wege des Lebens – Zur Handlung

Mollys Leben geht drunter und drüber nachdem ihr Vater, der ehemalige Schriftsteller Leo, an einer Hirnathropie erkrankt ist. Dieses Leiden betrifft seinen Frontallappen und sorgt dafür, dass sich die Erinnerungen des Mittfünfziger, der ursprünglich aus Mexiko stammt, mit der Gegenwart vermischen. Obwohl er seiner Tochter so viel berichten möchte, existieren das Jetzt und die Vergangenheit für ihn manchmal gleichzeitig und es fällt ihm immer schwerer, diese voneinander zu unterscheiden.

Während Leo seine Tochter durch seine Krankheit von wichtigen Terminen abhält und Arztbesuche meist in einem kleinen Desaster enden, erinnert dieser sich an unterschiedliche Momente in seinem Leben. Er fantasiert von seiner ersten Liebe, Dolores, und dem kleinen Landhaus in Mexiko. Er erinnert sich an den Verlust des gemeinsamen Sohns. Oder wie er seine kleine Familie verlassen hat, um an seinem Roman weiterschreiben zu können.

Während Leo dieser Welt immer mehr zu entgleiten scheint, muss sich Molly selbst damit abfinden, dass ihr Vater schwer krank ist und wahrscheinlich nie wieder normal mit ihr sprechen können wird. Andere Menschen in Mollys Leben beginnen bereits damit, über Leo zu sprechen als sei er gar nicht mehr da und auch Molly selbst bemerkt, wie sie sich nach dem Tag sehnt, an dem sie sich nicht mehr um ihren Vater kümmern muss.


Wege des Lebens – Hintergründe zum Film

Regisseurin Sally Potter gab im Rahmen der Berlinale-Pressekonferenz an, dass ihr Bruder selbst an Demenz erkrankt sei und zwei Jahre nach der Diagnose gestorben ist. Für Potter sei Demenz eine Krankheit, aber auch das Reisen durch Raum und Zeit. Potter erklärte in Bezug auf den originalen Titels des Films, The Roads Not Taken, dass sie glaube, wir alle seien mehr als Eins, mehr als Wesen, eine Person. Und die Festschreibung einer Identität könne nie die auf nur eine sein. So glaube sie an eine Vierzahl von Möglichkeiten des eigenen Selbst, die immer gegeben seien.

Laut Potter könne man eine fluide Multiplizität erkunden, wenn man sich an Kreuzungen, Schnittpunkten des Lebens, orientiert, diese aufgreift und sich dann überlegt, wie das Leben ausgesehen hätte, wäre es in diese Richtung gegangen. Der Filmtitel sei zudem an das Gedicht The Road Not Taken von Robert Frost angelehnt. Als ursprünglicher Name für den Film war eigentlich Molly vorgesehen.

003

Details zu Wege des Lebens - The Roads Not Taken (OV)

Titel:Wege des Lebens - The Roads Not Taken (OV)
(Großbritannien, Schweden, USA, Polen, Spanien 2020)
FSK:o.A.
Verleih:Universal Pictures Germany
Genre:Drama
Regie:Sally Potter
Darsteller:Javier Bardem, Elle Fanning, Salma Hayek
Spielzeit:85 Minuten
Filmstart:13. August 2020
Diese Filme könnten Dich auch interessieren:
Die am besten bewerteten Filme aus dem gleichen Genre wie "Wege des Lebens - The Roads Not Taken (OV)".
 
(Drama, mit Peter Lohmeyer, Tobias Moretti, Edith Clever)
 
(Drama, mit Celile Toyon, Nisa Sofiya Aksongur, Aras Bulut Iynemli)
 
(Drama, mit Svenja Jung, Merlin Rose, Thomas Sarbacher)
 
(Drama, mit Angela Nugara, Vittorio Vigneri, Aldo Fruttuosi)
 
(Drama, mit Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten)

Kommentare und Bewertungen zu Wege des Lebens - The Roads Not Taken (OV)

Comments:
There is yet no comment about this entry.
Post your comment:
Name:
please don't fill:
please don't change:
Comment:
Rating:
of 5