Asiatischer Kung Fu-Held Shang-Chi erhält sein eigenes Marvel Kinoabenteuer

  

Ein neuer Held aus den Marvel Comics erobert künftig die Kinos im Rahmen des Marvel Cinematic Universe. Die Rede ist von dem asiatischen Kung Fu Meister und Martial-Arts Kämpfer Shang-Chi.

Ein Kung Fu-Meister

Der neue Held hatte in den 1970er Jahren seinen ersten Auftritt in seiner eigenen Marvel Comicreihe von Steve Englehart. Zwar besitzt der Chinese Shang-Chi keine übernatürlichen Superkräfte, wie etwa Thor oder Hulk, dafür ist er ein Meister des Kung Fu und ein hervorragender Kämpfer. Als er die dunkle und kriminelle Wahrheit über seinen Vater herausfindet, wird er zu seinem ärgsten Gegner. Er schließt sich den Avengers im Kampf gegen Bösewichte und Verbrecher an.

Dave Callaham schreibt das Drehbuch

Das Filmstudio möchte das Soloabenteuer auschließlich mit asiatischen Schauspielern besetzen, angelehnt an die Vorlage. Und während die Suche nach einem Regisseur bereits begonnen hat, ist mit Dave Callaham (Godzilla, Wonder Woman 1984) ein Drehbuchautor für den Film gefunden. Ein Kinostarttermin steht zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht fest.

Wer wird Avengers 4 überleben?

Marvel arbeitet bereits an der nächsten Generation von Superhelden im Kino, nachdem mit "Avengers 4" für einige beliebte und liebgewonne Superhelden nach 10 Jahren MCU ihr Abschied eingeläutet wird. Zu den Helden der ersten Stunde gehören Iron Man, Thor, Captain America, Hulk und Black Widow aus dem ersten Avengers-Film. Welcher von ihnen den Kampf gegen Thanos überleben wird, erfahren wir erst zum Kinostart im Frühjahr nächsten Jahres.

Avengers-infinity-war-promo-banner

Redaktion: Vera / Quelle: Deadline, 04.12.2018