Der Joker: Erster Trailer zeigt Joaquin Phoenix als angehenden Batman-Schurken

  

Regisseur Todd Philips (Hangover-Filme) hat einen Film über den berüchtigten Batman-Schurken aus Gotham City gedreht: Der Joker. Jetzt ist ein erster Trailer eingetroffen, der Joaquin Phoenix als gebrochenen Mann zeigt, der sich als Clown mehr recht als schlecht verdient, und von der Gesellschaft ausgestossen wird. Von anderen als Freak bezeichnet, wird er schließlich zu dem berüchtigten Bösewicht, der sich an der gesamten Welt rächen möchte - vor allem aber an Batman.


Die Vorgeschichte eines Bösewichts

Der Joker-Solofilm unterscheidet sich stark von den bisherigen Batman-Filmen mit dem Joker, etwa von Jack Nicholson in Tim Burtons "Batman" (1989), Heath Ledger in Christopher Nolans "The Dark Knight (2008) oder zuletzt Jared Leto im Film "Suicide Squad" (2016) dargestellten Oberschurken aus den DC Comics. Diesmal wird die (fiktive) Vorgeschichte des Bösewichts erzählt, der mehr ein Drama und eine Charakterstudie ist, als eine klassische Comicverfilmung. Doch keine Sorge, auch Batmans Vater und er selbst, Bruce Wayne kommt darin vor - wenn auch in noch sehr jungen Jahren. Das liegt vor allem daran, dass der Film in den 1980er Jahren spielt, bevor Batman zum beliebten Superhelden wird.

In weiteren Rollen spielen Robert de Niro (Der Pate), Zazie Beetz (Deadpool 2), Bill Camp (Red Sparrow), Frances Conroy (American Horror Story), Brett Cullen (Narcos), Glenn Fleshler (Billions) und Marc Maron (Glow) mit.

Den Film "Joker" könnt ihr ab dem 17. Oktober 2019 in den Kinos sehen. Neben dem Trailer ist auch ein erstes Filmplakat erschienen.

Joker-Plakat-teaser

Redaktion: Vera / Quelle: Warner Bros. Pictures, 04.04.2019