Gladiator 2: Ridley Scott dreht eine Fortsetzung seines Kinohits mit Russell Crowe

  

Der renomierte Regisseur Ridley Scott (Blade Runner, Alien) denkt mit seinen 80 Jahren noch lange nicht ans Aufhören und möchte es noch einmal wissen: So dreht er selbst eine Fortsetzung zu seinem fünfachen Oscar-prämierten Monumentalfilm "Gladiator" (Bild) mit Russell Crowe aus dem Jahr 2000.

gladiator  - szene aus dem ersten Film

Der junge Lucius im Mittelpunkt der Handlung

Der titelgebende Hollywoodstar Russell Crowe wird in "Gladiator 2" aus verständlichen Gründen nicht wieder mitspielen, erlag er als Gladiator doch am Ende des ersten Films den Heldentot. Dafür steht der junge Lucius (damals gespielt von Spencer Treat Clark ) im Mittelpunkt der Handlung, aus dem ersten Film als Sohn von Lucilla (Connie Nielsen) und Neffe von Commodus (Joaquin Phoenix) bekannt. Der von Russell Crowe dargestellte Maximus rette dem Jungen damals in der Gladiatoren-Arena das Leben, was einen bleibenden Eindruck auf den Jungen hinterlassen hat. Welches Abenteuer nun in der Fortsetzung auf ihn wartet, ist noch nicht bekannt.

Noch kein Termin für den Kinostart

Regisseur Ridley Scott hat mit Peter Craig (Die Tribute von Panem, Top Gun 2) bereits einen Drehbuchautor für die Fortsetzung "Gladiator 2" gefunden. Für die Produktion zeigt sich diesmal Paramount Pictures verantwortlich, während der erste Film noch von Universal Pictures produziert wurde. Eine erste Besetzung steht so früh noch nicht fest, auch gibt es noch keinen Kinostarttermin.

Redaktion: Vera / Quelle: Deadline, 05.11.2018