Indiana Jones 5 von Steven Spielberg mit Harrison Ford kommt 2021 in die Kinos

  

Es ist inzwischen fast 40 Jahre her, als der erste Film "Jäger des verlorenen Schatzes" mit Harrison Ford als Indiana Jones in den Kinos gezeigt wurde, und rund 10 Jahre seit seinem vierten und bis dato letzten Film. Jetzt werden die Abenteuer des Indy fortgesetzt, ein letztes Mal mit Harrison Ford in seiner legendären Rolle als Dr. Jones mit Hut und Peitsche aus der kultigen Filmreihe von George Lucas. Disney hat für die neue Lucasfilm-Produktion einen Starttermin gefunden: "Indiana Jones 5" kommt am 9. Juli 2021 in die Kinos.

Indiana jones

Indiana Jones 5: Dann geht es wohl wirklich los jetzt

Regisseur Steven Spielberg wird erneut hinter der Kamera Platz nehmen, während sein langjähriger Hauptdarsteller Harrison Ford es im stolzen Alter von 76 Jahren noch einmal wissen möchte. Vor drei Jahren schon wurde die Filmfortsetzung angekündigt. Seitdem arbeiten Autoren an einer passenden Drehbuchvorlage. Zuletzt sollte Jon Kasdan (Solo: A Star Wars Story), Sohn des langjährigen "Star Wars" und "Indiana Jones"-Autor Lawrence Kasdan, das Skript zum Film schreiben.

Über die Handlung wird noch nichts verraten. Jedoch darf man davon ausgehen, das in welcher Form auch immer ein Nachfolger für Indy eingebunden wird. Schließlich möchte das Studio die erfolgreiche Filmreihe fortsetzen, auch ohne Harrison Ford.

Drei Kultfilme und ein Kristallschädel

Seit dem Jahr 1981 stellte Ford den draufgängerischen Abenteurer und Archäologe dar, der für die Universität als Abenteurer um die Welt reist auf der Jagd nach legendären Reliquien und kostbaren Kulturgüter. Inzwischen sind vier Filme der Reihe erschienen: "Jäger des verlorenen Schatzes" (1981), gefolgt von "Indiana Jones und der Tempel des Todes" (1984), "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" (1989) und zuletzt "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" (2008).

Während die ersten drei Filme schon bald Kultstatus erlangten, zeigten sich Kritiker und Fans vom letzten Teil nicht so begeistert. Zum einen wurde Indys Sohn als möglicher Nachfolger eingeführt, was jedoch nicht besonders gut ankam. Zudem wurde die Handlung als recht abstrus abgetan. Nun hoffen wir mal, dass sie es mit dem fünften Teil besser machen.

Redaktion: Vera / Quelle: Disney/Lucasfilm, 09.05.2019