James Gunns Suicide Squad gibt erste Hinweise auf Idris Elba Charakter

  

Noch immer ist es ein großes Geheimnis, welche Rolle nun Idris Elba im neuen DC-Film "The Suicide Squad" vom eigentlichen Marvel-Regisseur James Gunn (Guardians of the Galaxy-Filme) übernehmen wird. Ursprünglich sollte er ja Will Smith als Deadshot beerben, der bekannterweise nicht mehr mitspielen wird. Doch dann ruderte das Studio zurück und betonte öffentlich, man wolle Smith nicht ersetzen. Dafür spielt Neuzugang Idris Elba jetzt eine völlig andere Figur in der DC Comicverfilmung.

Suicide-Squad

Es darf weiter gerätselt werden

Welche, ist noch immer unklar. Doch die von vielen favorisierte Figur des Bronze Tiger wird es auch nicht. Denn inzwischen hat Warner die Jungschauspielerin Storm Reid (bekannt aus Disneys Das Zeiträtsel) für eine Rolle besetzt, die der offiziellen Beschreibung nach die Filmtochter von Elbas Charakter sein wird. Das Problem ist nur, der aus den Comics bekannte Bronze Tiger hat keine Tochter, auch sonst gibt es nicht viele Schurken, die Nachwuchs besitzen. So stellt sich nun die Frage: Spielt Idris Elba überhaupt einen Schurken im Film?

Dreharbeiten beginnen noch 2019

Regisseur und Drehbuchautor James Gunn dreht den Film "The Suicide Squad" nach dem ersten Film von Regisseur David Ayer aus dem Jahr 2016. Eine direkte Fortsetzung soll es nicht werden, daher trägt er auch nicht die 2 im Titel. Dennoch ist ein Wiedersehen mit einem Großteil der Besetzung geplant: Wie Harley Quinn (Margot Robbie), Joel Kinnaman als Rick Flag, Jai Courtney als Captain Boomerang und Viola Davis als Amanda Waller. In weiteren Rollen spielen außerdem noch David Dastmalchian als Polka-Dot Man und Daniela Melchior als Ratcatcher mit.

Die Dreharbeiten soll noch in diesem Jahr beginnen. In die Kinos kommt "The Suicide Squad" aber erst im Sommer 2021.

Redaktion: Vera / Quelle: Hollywood Reporter/Warner, 11.07.2019