Marvel bestätigt die nächsten Superheldenfilme im MCU

  

Auf der Comic Con in San Diego stellte Marvel am Wochenende den zahlreichen Fans endlich den Fahrplan für die nächsten Superheldenfilme- und Serien vor. Nach den beiden erfolgreichen Kinofilmen "Avengers: Endgame" (Bild oben) und "Spider-Man: Far From Home" wurde bekannterweise Phase 3 des Marvel Cinematic Universe beendet. Jetzt endlich steht fest, wie es im MCU mit den beliebten Comic-Helden weitergeht.

Avengers-Endgame

Die Phase 4 im Kino und im Fernsehen

Zunächst einmal betont Marvel-Chef Kevin Feige, findet Phase 4 nicht allein im Kino statt, sondern auch im Fernsehen. So gibt es neben neuen Kinofilmen auch einige neue TV-Serien, die ergänzend zu den Filmen auf dem neuen hauseigenen Streamingdienst Disney+ ausgestrahlt werden. Leider wird der Service ab Ende des Jahres erst einmal nur in den USA angeboten, und erst irgendwann im Laufe des nächsten Jahres auch außerhalb der USA an den Start gehen - einschließlich Deutschland. Genaue Termine liegen noch nicht vor.

001

So geht es im Kino weiter

Und so geht es im Kino weiter: Den Anfang macht der schon im Dreh befindliche Film "Black Widow" als erstes Soloabenteuer mit Scarlett Johannson als ehemalige russische Spionin Natasha Romanoff und schlagkräftige Heldin der Avengers. Sie spielte bereits im ersten Avengers-Film mit und auch wenn ihr Ende mit "Endgame" bereits feststeht, lernen wir jetzt endlich ein wenig mehr von ihrer Vorgeschichte kennen. Regie führt Cate Shortland (Berlin Syndrome). In weiteren Rollen spielen Florence Pugh (The Queen), Rachel Weisz (Der ewige Gärtner) und David Harbour (Stranger Things, Hellboy) mit. Der Kinostart ist für den 1. Mai 2020 angekündigt.

Weiter geht es mit Hollywoodstar Angelina Jolie im Film "The Eternals", der am 6. November 2020 in die Kinos kommt. Regisseurin Chloe Zhao (The Rider) widmet sich den neuen Helden aus den Marvel Comics, die eine außerirdische Rasse mit göttlicher Verbindung darstellt und einiges mit Thanos und den Skrulls gemein hat. Zur weiteren Besetzung gehören Kumail Nanjiani, Dong-seok Ma, Richard Madden und Salma Hayek.

Im Jahr 2021 macht der Film "Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings" den Anfang und führt ebenfalls einen neuen Superhelden ins MCU ein, gespielt von Simu Liu (The Expanse) als Titelheld und Kung-Fu Meister Shang-Chi, Tony Leung als der Mandarin und Awkwafina in einer weiteren Rolle. Regie führt Destin Daniel Cretton. Kinostart ist für den 12. Februar 2021 angekündigt.

Im Mai 2021 gibt es ein Wiedersehen mit Benedict Cumberbatch als Doctor Strange. Im Film "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness" legt sich der magische Superheld mit Chiwetel Ejiofor als Mobo an, auch einige weitere Schurken sollen mitspielen. Unterstützung erhält unser Titelheld von niemand geringeres als Scarlet Witch (erneut gespielt von Elizabeth Olsen).

Und im November 2021 kehrt ein weiterer Publikumsliebling zurück: Chris Hemsworth als Donnergott in "Thor 4: Love And Thunder". Bereits im Vorfeld wurde Regisseur Taika Waititi bestätigt, der ja schon den erfolgreichen "Thor 3" in Szene setzte. Wieder mit dabei sind auch Tessa Thompson als Valkyrie und ... überraschenderweise Natalie Portman als Thors alte Flamme Jane Foster (Bild unten). Die spielte zwar in "Thor 3" keine Rolle, dafür aber in "Thor 4" und wird hier - angelehnt an die Comic Vorlagen - selbst zur Superheldin und schwingt als neue Thor-Darstellerin ebenfalls den Hammer.

TM-14199_R.jpg_cmyk

Mini-Serie für Loki

Neben den Kinofilmen erhält Loki eine eigene Mini-Serie, so wie Scarlet Witch, Hawkeye und Falcon - erneut besetzt von den Schauspielerin aus den Avengers-Filmen. Die erste Serie kommt Ende 2020, gefolgt von dem Rest im Jahr 2021.

Ein Blick auf Phase 5

Darüber hinaus wirft Marvel schon einen Blick auf Phase 5 mit "Black Panther 2", "Guardians of the Galaxy Vol. 3", "Captain Marvel 2" und Überraschung: ein neuer "Blade"-Film. Auch die X-Men und Fantastic Four sollen frühestens in Phase 5 erstmals ins MCU einziehen. Bislang hatte Fox die Filmrechte inne, doch da das Studio inzwischen zu Disney gehört, sind die Rechte an den Mutanten wieder an Marvel zurück gegangen. Für konkrete Pläne ist es aber noch zu früh, bestätigte Marvel-Chef Kevin Feige. Derzeit wird noch an Ideen für Filme/Serien gearbeitet.

Redaktion: Vera / Quelle: Marvel/Disney/SDCC 2019, 22.07.2019