Marvel kündigt neuen Blade-Film ohne Wesley Snipes an

  

In den 1990er Jahren, lange vor dem großen Erfolg der Marvel-Filme aus dem MCU, gab ein Superheld sein Debüt im Kino: Die Rede ist von Wesley Snipes, der als Vampirjäger Blade Jagd (Bild) auf Blutsauger gemacht hat. Mit der Filmreihe "Blade" (1998), "Blade II" (2002) und "Blade III: Trinity" (2004) feierte der damalige Action-Darsteller große Erfolge in den Kinos. Bis heute spricht sich Snipes für eine Rückkehr seines Helden aus - und nun endlich soll es tatsächlich passieren, doch Wesley Snipes spielt nicht mehr mit.

blade

Mahershala Ali ist der neue Blade

Marvel-Chef Kevin Feige stellte auf der Comic Con in San Diego am Wochenende entsprechende Pläne für ein Film-Reboot der "Blade"-Reihe vor. Ein neuer Titelheld ist auch schon gefunden: Mahershala Ali, der für seine Rollen in den Filmen "Moonlight" und "Green Book" bereits mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.

Im neuen "Blade"-Film verkörpert Mahershala Ali den Superhelden, der über Kräfte eines Vampirs verfügt, doch selbst nicht zum Blutsauger zum Blutsauger wird. So stellt er sich gegen die gefährlichen Blutsauger und bekämpft sie mit seinen Schwertern.

Blade-Fans müssen sich noch gedulden

Viel mehr ist über den Film noch nicht bekannt. Weder steht ein Regisseur fest, noch gibt es einen konkreten Kinostarttermin oder Infos über eine weitere Besetzung. Doch mit der Ankündigung ist Marvel echt eine Überraschung gelungen und wir dürfen sicherlich in Kürze mehr über den Film erfahren.

Da die neuen Kinofilme im Marvel Cinematic Universe für 2020 und 2021 bereits feststehen, dürfte der "Blade"-Film frühestens 2022 in die Kinos kommen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Redaktion: Vera / Quelle: Marvel/SDCC 2019, 22.07.2019