Nächster Bond-Film mit Daniel Craig erhält eine neue Drehbuchautorin

  

Die Schlagzeilen zum neuen Bond-Film reißen nicht ab: Erst schmeißt Regisseur Danny Boyle (Slumdog Millionär) hin, dann wird sein Drehbuch von Scott Z. Burns (Das Bourne Ultimatum) umgeschrieben. Inzwischen haben die Dreharbeiten begonnen und wenn wir schon glaubten, es geht endlich los, erreicht uns eine neue etwas seltsame Meldung: Auf Wunsch von Bond-Darsteller Daniel Craig wird das Drehbuch erneut umgeschrieben und soll nun eine Prise Humor erhalten. Wie groß diese Prise ausfällt, wird sich zum Kinostart im nächsten Frühjahr zeigen.

B24_05872_JO_r_rgb_700

Bond und der Humor

Verantwortlich dafür zeigt sich die britische Autorin Phoebe Waller-Bridge, bekannt für ihre schwarz-humorige TV-Serie "Fleabag", die hierzulande auf Netflix gezeigt wird. Ihre neue Agentenserie "Killing Eve" feiert derzeit in den USA einen Erfolg. Vielleicht hat die Serie Daniel Craig beeindruckt, dass er als Mitproduzent nun ein wenig von dem Humor auch in seinem fünften und letzten Einsatz als britischer Geheimagent 007 haben möchte. Wir werden sehen, ob es in einem Bond-Film funktioniert.

Bond-Abenteuer ohne Filmtitel aber mit Startdatum

Im noch namenlosen 25. Bond-Abenteuer spielen neben Daniel Craig als Agent 007, außerdem noch Ben Whishaw als Q, Naomie Harris als Miss Moneypenny, Ralph Fiennes als M, Rory Kinnear als Tanner und Lea Seydoux aus dem Vorgängerfilm "Spectre" mit. Regie führt Cary Fukunaga (True Detective, Beasts of No Nation).

Der 25. Bond-Film ist für den 9. April 2020 in den deutschen Kinos angekündigt. Spatestens dann wissen wir mehr.

Redaktion: Vera / Quelle: Deadline, 16.04.2019