Neuer Ghostbusters-Film als Fortsetzung der Kultfilmreihe geplant

  

Nun also doch: Schon seit Jahren ist eine Fortsetzung der beliebten Kultfilmreihe "Ghostbusters" aus den 1980er Jahren geplant. Doch die Produktion von "Ghostbusters 3" scheiterte an vielen Hürden, allen voran an der Rückkehr der übriggebliebenen Originaldarsteller mit Dan Aykroyd und Bill Murray als Parapsychologen Dr. Peter Venkman und Dr. Raymond Stantz als Geisterjäger.

Weibliche Ghostbusters an der Kinokasse gescheitert

Zwischenzeitlich versuchte das Filmstudio Sony mit dem Kinofilm "Ghostbusters" im Jahr 2016 eine Neuauflage der Filmreihe, doch die reine weibliche Besetzung des Films mit Melissa McCarthy und Kristen Wiig als Geisterjägerinnen ging mächtig schief. Nach vernichtenden Kritiken wollte schließlich niemand die Filmkomödie in den Kinos sehen, die so zum Megaflop wurde. Bis zuletzt zeigte sich der Regisseur des Films, Paul Feig, offen über eine Fortsetzung des Film, doch dazu kam es nicht.

ghostbusters

Fortsetzung der Originalfilme

Jetzt bestätigt Regisseur Jason Reitman (Juno) die Wiederaufnahme einer direkten Fortsetzung der Kultfilmreihe. Als Sohn von Ivan Reitman, Regisseur der beiden Originalfilme, möchte er in dessen Fußstapfen treten und den neuen "Ghostbusters"-Film ganz im Stil der Klassiker drehen. Ob es auch ein Wiedersehen mit der Originalbesetzung geben wird, konnte noch nicht bestätigt werden. Jedoch dürfen Fans sich auf eine neue Generation von Geisterjäger freuen, die angeblich aus zwei Männern und zwei Frauen bestehen soll. Mehr wird zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht verraten.

Kinostart im nächsten jahr geplant

Jedoch scheint die Produktion schon soweit fortgeschritten zu sein, dass Sony noch in diesem Jahr mit den Filmarbeiten beginnen möchte. Ein Kinostart ist für nächstes Jahr geplant, ein konkreter Starttermin steht aber noch aus. Wir halten euch hier natürlich auf dem Laufenden.

Redaktion: Vera / Quelle: Sony/Hollywood Reporter, 17.01.2019