Rambo 5: Sylvester Stallone hat seinen letzten Rambo-Film abgedreht

  

Er ist im Kasten: Der fünfte Rambo-Film mit Sylvester Stallone wurde gerade abgedreht. Darin schlüpft der 70-Jährige Actionstar ein letztes Mal in seine Paraderolle als Vietman-Veteran John Rambo. Während der erste "Rambo"-Film noch auf dem Roman von David Morrell basiert, hat Sylvester Stallone die Filmreihe nach seinen eigenen Vorstellungen weiterentwickelt, losgelöst von der Vorlage.

Sylvester-Stallone-Rambo-5

Rambo als alter Cowboy

Im fünften Teil sehen wir John Rambo in einem völlig neuem Outfit, als alternen Cowboy, der sich auf einer Ranch zurückgezogen hat. Doch dann wird er unversehens in einen Entführungsfall verwickelt. So setzt er alles daran, die Schwester einer guten Bekannten aus den Fängen eines mexikanischen Drogenkartells und Menschenhändler zu befreien.

Unter der Regie von Adrian Grunberg (Get the Gringo) stehen in weiteren Rollen Paz Vega, Yvette Monreal, sowie Sergio Peris-Mencheta als Rambos Gegenspieler und Chef des Kartells vor der Kamera.

Rambo V kommt 2019 ins Kino

Ein Kinostart für "Rambo V: Last Blood" ist für nächstes Jahr angekündigt. Ein genauer Starttermin wird aber noch bekannt gegeben.

Die erfolgreiche Filmreihe umfasst "Rambo" (1982), "Rambo II - Der Auftrag" (1985), "Rambo III" (1988) und "John Rambo" aus dem Jahr 2008, für den Stallone selbst die Regie führte.

Vorher kommt noch Creed 2

Doch zuvor sehen wir Sylvester Stallone noch einmal in einer weiteren Paraderolle: Als Boxer Rocky. In "Creed 2" mit Michael B. Jordan als sein Schützling, steigt er noch einmal in den Ring - diesmal als Trainer und Boxer und trifft nach all den Jahren erstmals wieder auf seinen alten Gegener Ivan Drago (erneut gespielt von Dolph Lundgren). Deutscher Kinostart ist am 24. Januar 2019.

rambo5-poster

Redaktion: Vera / Quelle: Sylvester Stallone/Deadline, 05.12.2018