Regisseur Danny Boyle hat einen Beatles-Film gedreht ohne die Beatles

  

Der britische Filmemacher und Oscar-Preisträger Danny Boyle (Trainspotting, Slumdog Millionär) sollte ursprünglich den neuen James Bond-Film mit Daniel Craig drehen, doch daraus wurde nichts. Zuvor hatte er noch eine Produktion in Arbeit, weswegen sich der neue Bond-Film auch verzögerte - und nun dürfen wir mit einem ersten Trailer einen Blick auf sein neuestes Werk werfen.

yesterday

Nur einer kann die Musik hören

Die Idee des Films "Yesterday" ist einfallsreich wie originell: Die Komödie dreht sich um den jungen Mann Jack Malik (Himesh Patel), der als einziger die Musik der Beatles hören kann. Seine gesamte Umwelt hört und vor allem kennt die legendäre britische Popband nicht einmal, was ihn an seinem Verstand zweifeln lässt. Doch dann kommt ihm ein Gedanke: Um seine eigene Karriere als Musiker voranzutreiben, covert er einfach die Musik der Beatles und wird als aufgehender Stern am Musikhimmel und als größtesTalent aller Zeiten gefeiert.

Die Besetzung des Films

Zur weiteren Besetzung des Films gehören außerdem noch Lily James, Kate McKinnon, der erfolgreiche Sänger Ed Sheeran, Comedian James Corden sowie die beiden übriggebliebenen Original Bandmitglieder der Beatles: Paul McCartney und Schlagzeuger Ringo Starr.

Kinostart im Sommer

Der Film mit den passenden Namen "Yesterday" nach einem berühmten Beatles-Song ist für diesen Sommer in den britischen und US-Kinos angekündigt. Wann er auch in die deutschen Kinos kommt, wird noch bekannt gegeben.

yesterday-plakat

Redaktion: Vera / Quelle: Fox Searchlight, 13.02.2019