Resident Evil: Neuauflage der Filmreihe findet Regisseur, James Wan produziert

  

Die beliebte Spielereihe "Resident Evil" über eine Zombie-Apokalypse wird neu verfilmt. Nach der erfolgreichen sechsteiligen Filmreihe von Regisseur Paul W. S. Anderson und seiner Hauptdarstellerin Milla Jovovich als Alice, belebt das Studio Constantin Film die Filmreihe neu.

Mehr Horror mit James Wan

Während Andersons Filme den Schwerpunkt mehr auf Action setzte, soll nun die Neuverfilmung wesentlich mehr Horrorelemente erhalten und orientiert sich damit stärker an die Spielevorlage. Für die Umsetzung zeigt sich niemand geringers als Horrorspezialist James Wan verantwortlich, bereits bestens bekannt für seine erfolgreichen Horrorreihen Saw, Insidious und Conjuring.

Johannes Roberts für Regie beim ersten Film

Und während Wan den Ton der geplanten mehrteiligen Filmreihe vorgibt, überlässt er die Regie des ersten Films dem Filmemacher Johannes Roberts, der zuletzt den Horrorstreifen "47 Meters Down" erfolgreich in die Kinos brachte. Das Filmstudio soll im Laufe des nächsten Jahres mit der Produktion beginnen. Inzwischen hat die Suche nach einer komplett neuen Besetzung für den "Resident Evil"-Film begonnen. Mit einem Kinostart ist für frühestens 2020 zu rechnen, ein genauer Starttermin wird aber noch bekannt gegeben.

DF-04693_04716_rv2_700

Das Resident Evil-Universum

Die Spielereihe "Resident Evil" von dem japanischen Entwickler Capcom feierte seit der Veröffentlichung des ersten Spiels im Jahr 1996 internationale Erfolge. Inzwischen sind 10 Nachfolgespiele und zahlreiche Ableger der Horror-Reihe erschienen. Zusätzlich gibt es diverse Comics und Bücher zum Franchise.

Eine erste Kinoverfilmung entstand im Jahr 2002 von Regisseur Paul W.S. Anderson, der die fiktive Hauptrolle mit seiner Ehefrau Milla Jovovich besetzte. Die Filmrechte hatte damals der inzwischen verstorbene deutsche Produzent Bernd Eichinger für Constantin Film erworben. Anfang 2017 dann kam der sechste und letzte Teil "Resident Evil: The Final Chapter" (Bild oben) der erfolgreichen Filmreihe in die deutschen Kinos. Insgesamt spielte die sechsteilige Filmreihe satte 1,2 Milliarden Dollar an den Kinokassen weltweit ein.

Ob die neue Filmreihe von James Wan an diesen Erfolg anknüpfen kann, wird sich zeigen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Monster Hunter ist auch unterwegs

Übrigens drehen derzeit Regisseur Paul W.S. Anderson und Milla Jovovich den Actionfilm "Monster Hunter" nach einer gleichnamigen beliebten Spielereihe ebenfalls aus dem Hause Capcom. Kinostart ist für nächstes Jahr geplant.

Redaktion: Vera / Quelle: Variety, 06.12.2018