Suicide Squad 2: Regisseur James Gunn findet erste Besetzung zu neuen Charakteren

  

Die Schurkenvereinigung aus den DC Comics meldet sich mit einem weiteren Kinofilm "The Suicide Squad" zurück. Diesmal übernimmt James Gunn die Regie, der zuvor für Marvel erfolgreich die Filme über die Weltraumhelden "Guardians of the Galaxy" verfilmte.

Suicide-Squad

Schlimme Schurken mit einem weiteren Kinoabenteuer

Nun spendiert der Regisseur den schlimmsten Schurken aus Gotham City, der Heimat von Batman, ein weiteres Kinoabenteuer. Eine direkte Fortsetzung zum ersten Film von David Ayer (Bild aus dem ersten Film oben) soll es zwar nicht werden, dennoch spielen einige der bekannten Charaktere wieder mit: So gibt es ein Wiedersehen mit Harley Quinn (Margot Robbie), Rick Flag (Joel Kinnaman), Captain Boomerang (Jai Courtney) und Amanda Waller (Viola Davis). Eine Rückkehr von Jared Leto als der Joker ist aber nicht geplant.

Weitere Schurken im Squad

Dafür dürfen sich Fans der DC Comics auf einige viele weitere Schurken freuen. Vor einigen Wochen schon gab es Gerüchte über neue Charaktere, wie Polka-Dot Man, King Shark, Ratcatcher und Peacemaker, die im "The Suicide Squad" mitspielen werden. Jetzt bestätigt der Regisseur selbst die neuen Figuren und findet auch schon eine erste Besetzung.

Den etwas ungewöhnlichen Bösewicht Abner Krill aka Polka-Dot Man stellt Schauspieler David Dastmalchian im Film dar. Als neuer DC-Schurke schlüpft er in ein weißes Kostüm mit vielen bunten Punkten, die ihm den Namen geben. Seine Punkte haben die besondere Eigenschaft, dass er daraus Waffen und andere nützliche Dinge formen kann. Verrückt, nicht?

Ebenfalls neu dabei ist die Schauspielerin Daniela Melchior, die für James Gunn zum Ratchatcher wird. Der Schurke gehört ebenso zu Batmans Gegenspielern und besitzt die Fähigkeit, Nagetiere zu manipulieren und sie für Verbrechen einzusetzen. Im Gegensatz zu den Comics wird der Schurke im Film damit von einer Frau dargestellt. Welche Rolle der Regisseur für den weiteren Neuzugang Idris Elba (Luther-Serie) geplant hat, ist noch immer geheim.

Dreharbeiten beginnen in diesem Jahr

Gedreht wird noch in diesem Jahr, für einen angekündigten Kinostart im Sommer 2021. Wir halten euch natürlich über die Entwicklung der Produktion auf dem Laufenden.

Redaktion: Vera / Quelle: Deadline, 02.05.2019