Tom Hanks erlebt im neuen Film einen wundervollen Tag in der Nachbarschaft

  

Hollywoodstar Tom Hanks meldet sich mit einem neuen Kinofilm zurück. Nachdem er schon Walt Disney in "Saving Mr. Banks" porträtierte, stellt er in seinem neuen Film "A Beautiful Day In The Neighborhood" den TV-Star und Puppenspieler Fred Roger dar.

BeautifulDayInTheNeighborhood-szene1

Tom Hanks ist Mr. Rogers

Der hierzulande wenig bekannte Mr. Rogers ist vor allem in den USA seit den 1960er Jahren bis zu seinem Tod über 40 Jahre später mit seiner Kindersendung "Mr. Rogers‘ Neighborhood" berühmt und beliebt, in der er Generationen von kleinen Zuschauern die Welt erklärte - und somit als Vorreiter der späteren Sesamstraße gilt. Jetzt wurde sein Leben mit Tom Hanks (Forrest Gump) in der Hauptrolle verfilmt. Einen ersten Trailer gibt es auch schon:

Der Reporter und die Kindersendung

Der Film basiert auf einem Artikel des Journalisten Tom Junod, der eher widerwillig einen Artikel über Rogers schreiben muss und den Fernsehstar eine Weile bei seiner Arbeit und im Privatleben begleitet. Schon bald legt der Reporter seine zynische Art ab und findet Gefallen an dem liebenswerten Mann hinter den selbstgebauten Fernsehkulissen für seine Kindersendung.

Unter der Regie von Marielle Heller (Can You Ever Forgive Me?) spielen in weiteren Rollen Matthew Rhys (Die Verlegerin), Susan Kelechi Watson (Blue Bloods) und Chris Cooper (The Town — Stadt ohne Gnade) mit.

Kinostart im Februar 2020

Der Film "A Beautiful Day In The Neighborhood" ist für den 13. Februar 2020 in den deutschen Kinos angekündigt.

Redaktion: Vera / Quelle: Sony Pictures, 23.07.2019