Toy Story 4: Finaler Trailer zum Pixar-Animationsfilm mit Cowboy Woody

  

Die Filmreihe "Toy Story" gehört zu den ersten großen Kinoerfolgen der Animationsschmiede Pixar. Inzwischen zu Disney gehörig, erschien im Jahr 1995 der erste Film über Cowboy Woody, Buzz Lightyear und den übrigen Spielzeugfiguren aus Andys Kinderzimmer. Inzwischen ist viel passiert: Andy ist erwachsen und schenkt sein Spielzeug an das kleine Mädchen Bonnie. Doch die hat mit dem selbstgebastelten Forky ihr eigenes Lieblingsspielzeug aus einer Gabel gebastelt. Der neue Charakter steht auch im Mittelpunkt des neuen und finalen Trailers zu "Toy Story 4".


Auf der Suche nach Forky

Auch wenn es Cowboy Woody nicht wirklich gefällt, bei seiner neuen Besitzerin Bonnie spielt er nur eine Nebenrolle. Ihr Herz hängt an ihrem Spielzeug Forky. Dennoch bereitet Woody und die übrigen Spielzeugfiguren dem Neuzugang ein herzliches Willkommen im Kinderzimmer. Doch als Forky verloren geht, bricht es Bonnie das Herz und Woody begibt sich auf eine abenteuerliche Suchen nach dem verschwundenen Spielzeug. Dabei trifft er auf eine alte Bekannte, Bo Peep und lernt eine neue aufregende Welt kennen.

toystory4-szene1

Das Finale der Toy Story-Reihe

Mit "Toy Story 4" möchte Disney die erfolgreiche Pixar-Animationsreihe abschließen. Regie führt Josh Cooley. Zu den vielen Synchronsprechern gehören im englischen Originalfilm Tim Allen, Tom Hanks, Annie Potts, Patricia Arquette, Joan Cusack und Neuzugang Keanu Reeves.

Kinostart am 15. August

Unter dem neuen Titel "A Toy Story - Alles hört auf kein Kommando" kommt der vierte Film am 15. August 2019 in die Kinos.

toystory4-plakat-bunny-deutsch

Redaktion: Vera / Quelle: Disney/Pixar, 22.05.2019