Warner bringt die Sesamstraße und Tom & Jerry in die Kinos

  

Generationen von Kindern und Jugendlichen sind mit den TV-Klassikern "Die Sesamstraße" mit Ernie und Bert, sowie den Abenteuern der Zeichentrickfiguren "Tom & Jerry" aufgewachsen. Die Zeichentrickserie entstand zwischen den 1940er und 1960er Jahren und erhielt zahlreiche Preise. In Deutschland wurde sie erst Mitte der 1970er Jahre im Fernsehen gezeigt, mit dem Titellied "Vielen Dank für die Blumen" von Udo Jürgens.

tom-und-jerry-serie

Die Sesamstraße unterhält die kleinen Zuschauer heute noch

Während die Sesamstraße bis heute die kleinen Zuschauer im Vorschulalter mit ihren Puppen und Geschichten unterhalten kann, ist es in den letzten Jahren um die Hauskatze Tom und der kleinen Maus Jerry ruhig geworden. Das soll sich nun ändern.

Eine Mischung aus Animation und Realfilm

Das Filmstudio Warner spendiert den beiden Erzrivalen ihren ersten eigenen Kinofilm. Geplant ist eine Mischung aus Realfilm mit Schauspielern und den animierten Comicfiguren, ähnlich wie etwa bei den Filmen "Die Schlümpfe", "Garfield" oder Warners geplante "Space Jam"-Fortsetzung. Die Regie übernimmt Tim Story (Fantastic Four). Eine Besetzung steht zwar noch nicht fest, dafür soll noch in diesem Jahr gedreht werden. In den US-Kinos ist der "Tom & Jerry"-Film für April 2021 angekündigt.

Die Sesamstraße startet auch im Jahr 2021

Gleich zu Beginn des Jahres 2021 ist auch der erste "Die Sesamstraße"-Film in den Kinos angekündigt. Neben den vielen bekannten Puppen aus der langjährigen Fernsehserie, die es in ähnlicher Form auch hierzulande gibt, spielt in der Hauptrolle Anne Hathaway (Der Teufel trägt Prada) mit. Eine weitere Besetzung ist noch nicht bekannt. Für die Regie zeichnet sich Jonathan Krisel (Portlandia) verantwortlich.

Sobald es weitere Informationen zu den Filmen gibt, erfahrt ihr es hier als erstes.

Redaktion: Vera / Quelle: Deadline, 13.03.2019