Wonder Woman 2 mit Gal Gadot kommt erst 2020 in die Kinos

  

Nach dem Kinohit "Wonder Woman" mit Gal Gadot als Superheldin arbeitet Regisseurin Patty Jenkins derzeit an einer Fortsetzung unter dem Titel "Wonder Woman 1984". Und während bereits die Dreharbeiten laufen, kündigt Warner einen neuen Kinostarttermin für den Sommer 2020 an.

WonderWoman-Dreharbeiten

Wonder Woman und der Wettbewerb an den Kinokassen

Damit verschiebt sich das zweite Soloabenteuer der Heldin aus den DC Comics um fast ein ganzes Jahr nach hinten. Das liegt aber weniger an der Produktion selbst, als vielmehr an der scharfen Konkurrenz am alten Starttermin.

Wonder Women und die 1980er Jahre

Wie der Filmtitel schon verrät, macht die Handlung nach dem ersten Film während des ersten Weltkriegs einen gewaltigen Zeitsprung hinein in die 1980er Jahre. Neben Gal Gadot als Titelheldin gibt es auch ein Wiedersehen mit Chris Pine (Star Trek) als Steve Trevor, wobei noch völlig unklar ist, wie er als Mensch die rund 60 Jahre überlebt hat, ohne ein Stück zu altern. Doch das werden wir wohl erst im Film sehen.

Als neue Gegenspielerin tritt Kristen Wiig (Ghostbusters) als Wonder Womans Erzfeindin Dr. Barbara Minerva aka Cheetah auf dem Plan. In weiteren Rollen spielen Natasha Rothwell (Insecure), Pedro Pascal (Game of Thrones) und Soundarya Sharma mit.

WonderWoman2-Trevor

Bilder vom Set und aus dem Film

Viel gibt es zum Film neben ein paar erste Szenenbilder leider noch nichts zu sehen. Bis zum ersten Trailer dauert es sicherlich noch eine ganze Weile.

WonderWoman2

Redaktion: Vera / Quelle: Warner Bros., 23.10.2018