X-Men: Der finale Trailer zu Dark Phoenix ist da

  

Im Sommer kommt "X-Men: Dark Phoenix" in die Kinos und liefert den Abschluss der erfolgreichen X-Men Filmreihe nach den gleichnamigen Marvel Comics. Da inzwischen das Filmstudio 20th Century Fox von Disney aufgekauft wurde, fließen die Rechte der X-Men wieder zurück in die Hände von Marvel, die ihre eigenen Pläne für die Mutanten verfolgen.

Die Mutanten nach der Apokalypse

Doch zuvor dürfen wir noch einmal das beliebte Mutanten-Team von Professor X im Einsatz erleben. Der neue und finale Trailer zum Kinofilm "Dark Phoenix" holt uns nach den Ereignissen aus "Apocalypse" (2016) ab und zeigt, wie Sophie Turner als Jean Grey zur mächtigsten Mutanten Phoenix wird.

X-Men als Nationalhelden

Die Handlung spielt in den 1990er Jahren: Die X-Men werden inzwischen als Nationalhelden gefeiert, doch der Ruhm steigt Professor X zu Kopf. Er schickt sein Team auf immer gefährlichere Missionen. So müssen sie im Weltraum die Astronauten einer Raumstation retten, doch ihre Mission geht mächtig schief. Getroffen von einer Sonneneruption erwecken die Strahlungen in Jean Grey eine gefährliche Macht. Die Mutantin kann ihre neuen Kräfte als Phoenix weder kontrollieren noch zügeln und findet immer mehr Gefallen daran. Als mächtigste Mutantin wird sie zur Gefahr auch für ihre eigene X-Men Familie. Eine mysteriöse außerirdischen Rasse möchten sich ihrer unglaublichen Kräfte bedienen, um die Galaxie zu beherrschen.

In den Hauptrollen gibt es ein Wiedersehen mit Sophie Turner als Jean Grey/Phoenix, James McAvoy als Prof. X, Michael Fassbender als Magneto, Jennifer Lawrence als Mystique, Kodi Smit-McPhee als Nightcrawler, Tye Sheridan als Cyclops und Alexandra Shipp als Storm. Neu dabei ist Jessica Chastain (Zero Dark Thirty) als neue Gegenspielerin. Regie führt Simon Kinberg.

Am 06. Juni geht es los

Der Film "X-Men: Dark Phoenix" kommt am 6. Juni 2019 bundesweit in die Kinos. Neben dem finalen Trailer gibt es auch ein passendes Filmposter dazu.

XMen_DarkPhoenix_Plakat

Redaktion: Vera / Quelle: 20th Century Fox, 18.04.2019