Düsseldorfer Filmkunstkinos: Änderungen beim Kinoprogramm

Wie schon in der laufenden Spielwoche gibt es auch vom 15.9.-21.9. einige Programmänderungen bei den Düsseldorfer Filmkunstkinos. Neu: Es gibt Änderungen an den Änderungen. Anders als letzte Woche angekündigt bleibt "Midnight Paris" nicht im Cinema, sondern geht ins Bambi. Im Cinema läuft vom 15.9.-21.9. Aki Kaurismäkis neuer Film "Le Havre". "Mein liebster Feind" spielt statt im Bambi im Metropol. Im Souterrain laufen "Die anonymen Romantiker" (statt Metropol) und "Sommer in Orange" in zwei Vorstellungen, da "Midnight in Paris" im Bambi spielt.

Na, blickt Ihr durch? Hmm, also mir fällt es schwer. Wenn es Euch auch so geht, schaut in unser aktuelles KINOPROGRAMM für Düsseldorf. Dort sind alle Änderungen berücksichtigt.

Kommentar der KINOFANS.COM-Redaktion (RB): Ob sich die Düsseldorfer Filmkunstkinos mit den ständigen Änderungen einen Gefallen tun? Ich denke nicht. Wenn man ein Monatsprogramm veröffentlich, sollte man sich auch daran halten. Wie viele Filmfans hat man damit schon verärgert? Zum Kino fahren und dann läuft der Film nicht? Gerade die älteren Kinobesucher schauen ja nicht gerade jeden Tag ins Internet. Ob man da nicht lieber 20 Karten weniger verkauft und dafür glückliche Kinobesucher begrüßen sollte?

Was ist Eure Meinung zu diesem Thema? Nehmt an der Diskussion in unserem Forum teil!

Aktuelle Hinweise der Düsseldorfer Filmkunstkinos zu den Erstaufführungen und weiteren Terminen der nächsten Kino-Spielwoche:

Event-Tipp für Musicalfreunde:

PHANTOM DER OPER 25th Anniversary-Der Vorverkauf beginnt!

Um das Jubiläum des Musicals gebührend zu feiern, präsentieren Andrew Lloyd Webber und Cameron Mackintosh „Das Phantom der Oper“ in einer neu inszenierten und aufwändigen Produktion, die mit einem über 200-köpfigen Ensemble aus Darstellern und Orchester in der prunkvollen viktorianischen Pracht der Royal Albert Hall ihre Aufführung findet. Das Publikum auf der ganzen Welt ist eingeladen, die Feier am Sonntag, den 2. Oktober, mitzuerleben, wenn das Event live über Satellit in die Kinos rund um den Globus übertragen wird. Und in Düsseldorf ist exklusiv das Atelier-Kino mit dabei. Der Vorverkauf beginnt diese Woche am Mittwoch, den 14.9., im Atelier-Kino. Der Eintritt beträgt 22€/20€ mit Gilde-Pass.

PHANTOM DER OPER: 2.10. ab 19.30 Uhr im Atelier, Graf-Adolf-Str. 47, Düsseldorf-Innenstadt, Tel. 0211 5663496

Aktuelle Hinweise der Düsseldorfer Filmkunstkinos zu den Erstaufführungen der nächsten Kino-Spielwoche:



Erstaufführungen 15.9.-21.9.

El Bulli – Cooking in Progress

Der Spanier Ferran Adrià gilt als der beste, innovativste und verrückteste Koch der Welt. Sein Strandlokal „El Bulli“ avancierte zur Pilgerstätte für Gourmets. Der preisgekrönte Dokumentarfilm „El Bulli - Cooking in Progress“ feiert die Kreativität des Molekularkochs, der die Spitzengastronomie mit seinen Experimenten für immer veränderte.

Do-Di 17:00 Uhr | Bambi

Über uns das All

Wie gut kennen wir die Menschen, die wir lieben und die uns nahestehen? Bleibt nicht immer ein unaufgelöster Rest, der uns hin und wieder damit konfrontiert, dass wir uns ein Bild vom Anderen gemacht haben, der letztlich in seinem Wesen doch ein Rätsel bleibt? Die Welt einer jungen Frau bricht zusammen, als sie vom erschütternden Doppelleben ihres Ehemannes erfährt, doch sie findet eine unkonventionelle Lösung für diese traumatische Situation. Jan Schomburg ist ein außergewöhnliches Debüt gelungen, das hochemotional und mit erzählerischer Virtuosität von den Möglichkeiten der Liebe erzählt.

tgl. außer Mo 19:15 Uhr | Bambi

Unter Schnee

Im japanischen Echigo liegt der Schnee oft bis in den Mai hinein meterhoch und bedeckt Landschaft und Dörfer. Seit Jahrhunderten haben sich die Bewohner darauf eingerichtet. Um ihre ganz eigenen Formen des Alltags, der Feste und religiösen Rituale festzuhalten, hat sich Ulrike Ottinger ins mythische Schneeland begeben.

Sa, So 14:30 Uhr | Metropol

Easy Money

Im Zuge des anhaltenden Booms nordischer Krimis kommt nun die Verfilmung des Erfolgsromans „Spür die Angst“ in die Kinos. Anhand von drei Figuren aus verschiedenen sozialen Sphären Stockholms erzählt „Easy Money“ von der Gier nach schnellem, nur scheinbar einfachem Geld. Daniel Espinosas Film überzeugt vor allem als ansprechend gefilmter, cooler und origineller Gangster-Thriller.

tgl. 19:00, 21:30 Uhr, Di nur 19:00 Uhr | Metropol

Mein Stück vom Kuchen

Eher bekannt als Regisseur leichter Komödien wie „…und jeder sucht sein Kätzchen“ oder „L’Auberge Espagnol - Barcelona für ein Jahr“ versucht sich Cedric Klapisch in „Mein Stück vom Kuchen“ an einem sozialkritischen Film. Dabei lässt er zwei höchst unterschiedliche Menschen aufeinander treffen, die alleinerziehende Mutter France, die gerade ihren Job verloren hat und den Börsenhai Steve, der diese Katastrophe verursacht hat.

tgl. 19:15, 21:30 Uhr, Mo nur 22:15 Uhr | Metropol

Klassiker:

The Sound of Music

Die Geschichte um die Novizin Maria, die zu gerne tanzt und singt und schließlich von ihrer Oberin zu dem verwitweten Kapitän von Trapp geschickt wird, um dessen tolle Kinderschar zu bändigen, kennt jeder. Oder? Mit Herz und Schmerz, Tanz und Musik, Österreichern und Deutschen, bösen Nazis und guten Menschen jedenfalls brachte er es zu fünf Oscars, auch wenn es etliche Jahrzehnte brauchte, bis dieser großartige Film auch in Deutschland begann, seine Freunde zu finden. Nicht verpassen, einmalige Gelegenheit!

Mo 19.9. | 19:00 Uhr | Metropol


Redaktion: RB

Quelle: Düsseldorfer Filmkunstkinos