Forums - Kino-NERV II - wenn im Kino der Job nicht ordentlich gemacht wird...

Hello GuestSearch
Kino-NERV II - wenn im Kino der Job nicht ordentlich gemacht wird...
Author Message
Posted on: 09.02.2012 at: 09:32:32
Author:
Bergmann

Dafür muss ich mal ein neues Thema erstellen...weil ich so sauer bin.

Gestern Abend. Freu mich auf STAR WARS EPISODE I 3D - in meinem Lieblingskino - dem UFA-Palast Düsseldorf. Da haben wir früher STAR WARS-Events abgefackelt, das es nur eine Freude war. Nu ja. Vergangenheit.

Jedenfalls freue ich mich auf den Saal 8 - der verdammt beste Saal mit der geilsten und grössten Leinwand und einem Soundsystem allererster Sahne.

Im Ufa-Palast ist mittlerweile jeder Saal auf digitale Projektion umgestellt - was ja nicht verkehrt ist. Nachteil: Sie haben doch tatsächlich GAR KEINEN Filmvorführer mehr im Haus??!!

Nun gut. Jedenfalls fängt der Film an und ich wundere mich schon. Star Wars Filme sind immer in diesem superDuper-Breitbild-Cinemascope-Format. Bedeutet: Wenn das anfängt, geht der Vorhang nochmal ein bisschen weiter auf - über die gesamt Breite des Saals und das Bild wird im Vergleich zur Werbung noch mal viiiel grösser. JAWOLL!!. Aber der Vorhang blieb da, wo er während der Werbung war - so dass es für 16:9-Format reicht. Der Film wurde also teilweise auf den Vorhang projeziert...mmmmh....ÄRGER! Da bin ich rausgegangen und habe draussen einer freundlichen Service-Mitarbeiterin Bescheid gesagt. Kein Problem. Ein paar Minuten später geht der Vorhang weiter auf. Und was muss ich da sehen??? Der Vorhang geht weiter auf, die Projektion ändert sich aber nicht. Erst jetzt sehe ich, dass die Projektion diese riesige Leinwand gar nicht komplett ausfüllt (der arme Vorhang war also gar nicht wirklich schuld). Heisst: ich sitze in einem Kino mit riesiger Leinwand - und das Bild ist viel kleiner - da ist ein fetter weisser Rahmen drum. Das war mir jetzt zu doof....soll doch jemand anderes rausgehen. Noch ein paar Minuten geärgert und dann abgeschaltet und in der STAR WARS-Welt versunken.

Nach ca. 90 Minuten: Oh nein, verdammt das Bier. ich muss doch tatsächlich für kleine Jungs....aaargh, nein nicht noch mal rausgehen, das darf man bei STAR WARS einfach nicht. Okay, dann ging es doch nicht anders. In affenartiger Geschwindigkeit den Saal verlassen, zum Klo gehechtet und schnell wieder zurück. Da fragt mich draussen ein Mitarbeiter, wie mir der Film gefällt. Ich klage mein Leid im Bezug auf die Projektion und erfahre, das für solche Fälle NIEMAND im Haus ist. Keiner da, kein Vorführer. Die braucht man ja nicht mehr, da die Theaterleitung das alles per Mausklick ausm Büro macht. Tja, und für diesen Fall - also um die Projektion zu korrigieren, ist aber wohl am Abend niemand im Haus und man müsste rumtelefonieren um jemanden zu erreichen deswegen.

Das hat mir dann echt mal gereicht. ist das bei ALLEN KINOS SO, WENN SIE KOMPLETT DIGITAL umgerüstet sind?

Na jedenfalls werde ich mir jetzt aus Frust den Film noch mal in der UCI-Kinowelt im Düsseldorfer Hafen reinziehen. Die haben das was neues... iSens heißt das und soll wohl ganz prima sein. 240 qm Leinwand und mehr Platz pro Besucher etc.

So, jetzt fühle ich mich besser...

 

Posted on: 09.02.2012 at: 12:21:07
Author:
Joschi

Ich denke, darunter versteht man "Kostensparen". Ich könnte ja was dazu sagen aber ich lass es lieber sonst verlier ich noch meinen Servicejob wenn ich meiner Wut nachgehe...