X-Men: Mutantin Dark Phoenix wird im neuen Trailer zur Gegenspielerin

  

Zum Kinostart von "X-Men: Dark Phoenix" als weiteren Teil aus der erfolgreichen und populären X-Men Filmreihe nach den gleichnamigen Marvel Comics gibt es nun einen neuen deutschen Trailer, der einige Überraschungen parat hält: So stellt sich ein bekanntes Mitglied der X-Men gegen ihre Freunde und Familie und wird zur mächtigen Gegenspielerin. In der Auseinandersetzung gibt es auch prominente Opfer zu beklagen.


Der neue X-Men spielt in den 1990er Jahren

Der neue X-Men Film spielt in den 1990er Jahren und setzt damit rund zehn Jahre nach dem letzten Teil "X-Men: Apocalypse" (2016) ein. Die X-Men werden inzwischen als Nationalhelden gefeiert, doch der Ruhm steigt Professor X zu Kopf. Er schickt sein Team auf immer gefährlichere Missionen. Bei der letzten Mission müssen sie im Weltraum einen Piloten retten, doch irgend etwas läuft mächtig schief und Jean Grey wird von einer Sonneneruption getroffen. Scheinbar unbeschadet überlebt sie den Zwischenfall, doch die Strahlungen haben in ihr eine neue und gefährliche Macht erweckt. Jean kann ihre neuen Kräfte weder kontrollieren noch zügeln, was dazu führt, dass sie die Menschen verletzt, die sie liebt und wird zur stärksten und mächtigsten Gegnerin der X-Men. Dann wird der Planet auch noch vor einer Alien-Rasse heimgesucht, die mit Hilfe von Jeans neuen Kräften die Galaxie beherrschen wollen.

Alte Bekannte kehren zurück

In den Hauptrollen gibt es ein Wiedersehen mit Sophie Turner als Jean Grey/Dark Phoenix, James McAvoy als Prof. X, Michael Fassbender als Magneto, Jennifer Lawrence als Mystique, Kodi Smit-McPhee als Nightcrawler, Tye Sheridan als Cyclops und Alexandra Shipp als Storm. Neu dabei ist Jessica Chastain (Zero Dark Thirty) als neue Gegenspielerin. Regie führt Simon Kinberg.

Deutscher Kinostart für "X-Men: Dark Phoenix" ist am 6. Juni 2019.

dark_phoenix-plakat

Redaktion: Vera / Quelle: 20th Century Fox, 07.03.2019